1. Startseite
  2. Blog

Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Im Osten der Arabischen Halbinsel befinden sich die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), ein Zusammenschluss aus sieben Emiraten zu einer Föderation, die jährlich Millionen von Touristen anzieht. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind nicht nur geprägt von weiten Wüstengebieten, sondern auch von der langen Küste am Persischen Golf und von signifikanten und modernen Metropolen. Beste Beispiele sind die beiden Städte Dubai und Abu Dhabi, die direkt an der Küste mit ihrer besonderen Architektur, ihrem modernen Stadtbild und ihrer direkten Nähe zur Natur der Arabischen Halbinsel einen einzigartigen Urlaub versprechen.

Dubai – Millionenmetropole am Persischen Golf

Dubai ist nicht nur die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate, sondern eine der meistbesuchten Städte der Welt, zieht sie doch jährlich mehrere Millionen Touristen an. Die Metropole liegt direkt an der Küste des Persischen Golfs und ist umgeben von weiten Wüstengebieten. Während das warme Wüstenklima im Sommer für Temperaturen zwischen 30 und mehr als 40 Grad sorgt, lädt das milde Klima in den Wintermonaten zum Urlaubsbesuch ein. Bereits 7000 Jahre v. Chr. wurde das Gebiet des heutigen Dubais von kleinen Handlungssiedlungen bevölkert und noch Anfang des 20. Jahrhunderts war die Stadt eine wichtige Handelszentrale durch ihre logistische Nähe zum Iran. Mit dem Aufkommen des Ölbooms in den 60ern expandierte die Stadt zu einer modernen Metropole und transformierte sich zu dem touristischen Traumziel, das sie heute darstellt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten Dubais

Kaum übersehbares Wahrzeichen Dubais ist der Burj Khalifa, der höchste Turm der Welt. Besuchern ist der 828 Meter hohe Turm auf einer Aussichtsplattform zugänglich, die einen einzigartigen Blick auf ganz Dubai und Umgebung ermöglicht. Ein weiteres Wahrzeichen ist der Burj Al Arab, der durch seine moderne Architektur ein Publikumsmagnet ist. Allseits bekannt sind natürlich auch die künstlich angelegten Palmenlagunen namens Palm Islands, zu denen zwei kleine Inseln – die Palm Jumeirah und die Palm Jebel Ali – zählen und die ein erstklassiges touristisches Fotomotiv darstellen. Wen es in die Natur und in die Wüsten zieht, der kann eine der vielen angebotenen Safaritouren buchen. So lassen sich die Sandwüsten sicher und und mit einem touristischen Mehrwert erkunden.

Abu Dhabi – moderne Hauptstadt der Emirate

Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und des gleichnamigen Emirates. Hier, in einer der modernsten Städte der Welt, leben mehr als 620.000 Menschen auf einer Fläche von mehr als 970 Quadratkilometern. Die Metropole liegt auf einer Insel in den Mangroven des Persischen Golfs, die mit einer Brücke zum Festland verbunden ist. Mit der Entdeckung des Erdöls in der Gegend wuchs Abu Dhabi in den 60ern von einer einfachen Stadt ohne Elektrizität zu einer modernen Weltmetropole und einem beliebten Urlaubsgebiet heran. Die Durchschnittstemperatur schwankt zwischen 18 Grad im Januar und 36 Grad im August, sie kann aufgrund des Wüstenklimas jedoch bis zu 42 Grad erreichen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi

Beliebtes Besucherziel ist die gewaltige Sheikh-Zayed Moschee, die 2007 ihre Eröffnung feierte und zu den größten, luxuriösesten und modernsten Moscheen der Gegenwart gehört. Gerne von Touristen besucht wird auch die Corniche Promenade mit ihrem weißen Sandstrand und dem warmen Badewasser. Überhaupt bieten sich in der Wüstenstadt eine Vielzahl an Bademöglichkeiten, wie z.B. der Saadiyat Strand auf der gleichnamigen natürlichen Insel und das Yas Waterworld mit über 40 Attraktionen und verschiedensten Wasserrutschen. Das Emirates Palace Hotel ist eines der Wahrzeichen der Stadt und sowohl aufgrund seiner luxuriösen Architektur, als auch wegen seiner schieren Größe eine echte Attraktion. Naturfreunde können die stadtnahen Mangrovenwälder per Kayak oder die nahegelegenen Wüsten wie die Rub Al-Khali mit der Liwa Oase per Wüsten- und Safari-Touren erkunden.

Über den Autor

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *